Immobilien kaufen in Russland – rechtliche Grundlagen

Als Immobilien gelten nach russischem Recht Grundstücke und alles, was mit dem Grund und Boden fest verbunden ist, inklusive Häuser, Gebäude, unvollendete Bauwerke. Zu Immobilien gehören auch Wohnungen und Gewerberäume sowie Räume für Aufbewahrung von Fahrzeugen (wie zum Beispiel Tiefgaragenplatz) und einige andere Sachen.

Kaufvertrag und rechtskonforme Dokumentenvorbereitung

Für den Kauf von Immobilien wird ein Kaufvertrag abgeschlossen. Wenn es zum Beispiel um einen Kauf von Wohnimmobilen (Wohnhaus, Wohnung) geht, muss der Kaufvertrag als ein einheitlich umfassendes Dokument vorbereitet und von den Parteien (Käufer und Verkäufer) unterschrieben sein. Gesetzliche Voraussetzungen zum Inhalt des Kaufvertrages müssen dabei erfüllt werden.

Rechtliche Regelungen zur notariellen Beglaubigung

Die Parteien können den Kaufvertrag freiwillig bei einem Notar beglaubigen lassen. Im Regelfall besteht jedoch keine Pflicht zur notariellen Beglaubigung. Durch Gesetz ist die notarielle Beglaubigung eines Kaufvertrages von Immobilien nur in einigen Fällen vorgeschrieben. Dazu gehören zum Beispiel Verkauf von Miteigentumsanteilen oder wenn Immobilien Eigentum einer minderjährigen Person sind etc. In anderen im Gesetz nicht genannten Fällen muss der Kaufvertrag von Immobilien nicht notariell beglaubigt werden.

Regelungen zur staatlichen Registrierung

Der Kaufvertrag von Wohnimmobilien gilt ab dem Moment der Unterzeichnung der Parteien als abgeschlossen. Der Eigentumsübergang unterliegt der staatlichen Registrierung bei ROSREESTR (zuständige Registrierungsbehörde). Informationen über den Eigentumsübergang werden in das Staatliche Immobilienregister (EGRN) eingetragen.

Übergang des Eigentums an der Immobilie

Erst nach dem Eintragen ins EGRN geht das Eigentum an der gekauften Wohnimmobilie an den Käufer über. Diese oben genannten Regelungen bezüglich Wohnimmobilien in Russland gelten auch für Grundstücke, es sei denn, dass im Gesetz keine speziellen Regelungen für Grundstücke existieren.

Rechtshilfe zum Kauf von Immobilien in Russland

Vor dem Abschluss eines Rechtsgeschäftes bezüglich Immobilien ist es zu empfehlen Immobilien und Rechte an diesen zu überprüfen. Des Weiteren ist zu überprüfen, ob Belastungen, Beschränkungen bezüglich der Immobilien existieren, ob notwendige Zustimmungen vorgelegt sind oder vorgelegt werden müssen, ob Verträge und weitere Unterlagen vollständig und korrekt sind etc.

Sie können mich für diese Überprüfung beauftragen, inklusive Bestellung und Analyse eines Auszuges aus dem Staatlichen Immobilienregister. Ich kann für Sie auch einen Entwurf des Kaufvertrages und weiterer Dokumente vorbereiten bzw. überprüfen sowie begleitende Rechtsberatung und weitere rechtliche Hilfe bei dem Abschluss des Vertrages und Registrierung anbieten.

Schreibe einen Kommentar